Weinsberg Verkehrschaos durch Farbe auf der Autobahn

HGF 16.07.2013

Ein Unfall mit einem Farbentransporter hat gestern rund um das Autobahnkreuz Weinsberg ein stundenlanges Verkehrschaos verursacht. Die Fahrzeuge stauten sich während der Vollsperrung auf bis zu 20 Kilometer Länge. Alle Umleitungsstrecken waren bis zum frühen Abend völlig überlastet.

Auf der A 6 Mannheim-Heilbronn war gegen 8.35 Uhr ein Lastwagen mit Anhänger ins Schlingern geraten und mit einem Kleintransporter zusammengestoßen. Das Lkw-Gespann kippte um, wobei die Bordwand aufgerissen wurde. Beide Fahrer, 49 und 50 Jahre alt, wurden nach Polizeiangaben mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die aus mehreren tausend Litern Farbe und entzündlichen Stoffen bestehende Ladung verteilte sich über die Fahrbahn. Drei Fässer mit weißer Dispersionsfarbe flogen auf die Gegenfahrbahn und platzten auf, drei Autofahrer konnten nicht ausweichen.

Feuerwehren, Straßenmeistereien und eine Spezialfirma reinigten die verschmutzte Fernstraße unter großem Aufwand. Ein Teil der Farbe konnte zunächst mit Schippen in Fässer geschaufelt werden. Der große Rest musste unter Einsatz von Chemikalien mühsam vom Asphalt entfernt werden. Allein den Sachschaden schätzte die Polizei auf mehr als 100 000 Euro. Wie viel die Säuberungsaktion kosten würde, war gestern noch nicht abzusehen.