Schönau Vereinbarung für Biosphärengebiet unterzeichnet

Schönau / EB 20.02.2016
Nach dem Start des Biosphärengebietes Schwarzwald am 1. Februar haben Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Naturschutzminister Alexander Bonde (beide Grüne) und die Vertreterinnen und Vertreter der beteiligten Landkreise und Gemeinden als zweiten grundlegenden Schritt die Vereinbarung zur Zusammenarbeit in diesem Gebiet unterzeichnet.

"Mit der Einrichtung des Biosphärengebietes Schwarzwald entsteht eine einzigartige Modellregion mit erheblichem Mehrwert für Wirtschaft, Tourismus und Natur", sagte Naturschutzminister Bonde. "Gemeinsam setzen wir einen starken Impuls für eine nachhaltige Entwicklung der gesamten Region - in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht." Der Minister dankte allen am Gründungsprozess Beteiligten für deren Engagement und die Unterstützung auf dem arbeitsreichen Weg zum Biosphärengebiet Schwarzwald.

29 Gemeinden aus drei Landkreisen haben sich zum Biosphärengebiet Schwarzwald zusammengeschlossen. In der Vereinbarung zur Zusammenarbeit des Landes, der Landkreise und der Gemeinden wird die Finanzierungsbeteiligung geregelt. "In den ersten drei Jahren trägt das Land die vollständigen Kosten für das Biosphärengebiet", sicherte Bonde zu. Danach trägt das Land 70 Prozent, 30 Prozent übernehmen die Gemeinden mit Unterstützung der Landkreise.