Vaihingen an der Enz / DPA

Schwerer Unfall auf der B10 bei Vaihingen an der Enz: Bei dem Zusammenprall sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Eine weitere Person habe leichte Verletzungen erlitten, wie die Polizei mitteilte. Ein 38-Jähriger sei mit seinem Auto in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr gekommen und dort mit dem entgegenkommenden Wagen einer 51-Jährigen zusammengestoßen, die in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs war.

Am Dienstag sind vier Lkw bei einem Unfall aufeinander geschoben worden. Die A6 bei Ilshofen war stundenlang gesperrt.

Lkw-Fahrer kann nicht mehr ausweichen und knallt auf Auto

Nach Darstellung der Polizei konnte ein Lastwagenfahrer den Unfall-Fahrzeugen nicht mehr ausweichen und stieß ebenfalls mit dem Auto der 51-Jährigen zusammen - dieses wurde dadurch zurück auf den Wagen des 38-Jährigen geschoben, und beide kollidierten noch mit einem weiteren Auto, das in Richtung Illingen unterwegs war. Wie ein Polizeisprecher sagte, wurden der 38-Jährige und die 51-Jährige schwer verletzt, der 32 Jahre alte Fahrer des zuletzt getroffenen Fahrzeugs leicht.

Die B10 wurde für mehrere Stunden voll gesperrt, auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf etwa 70.000 Euro.

Mitteilung der Polizei

Das könnte dich auch interessieren:

Nach der Katastrophe von Paris stellen sich viele die Frage: Könnte das auch in Ulm passieren? Das Münster verfügt über modernen Brandschutz – und einen weiteren entscheidenden Vorteil.

An der Kreuzung Albert-Einstein-Allee/Talstraße in Ulm hat es einen schweren Verkehrsunfall mit einem Krankenwagen gegeben. Eine Frau wurde schwer verletzt.