Karlsruhe Urteil im Mordfall Tobias bestätigt

LSW 08.11.2012

Mehr als zwölf Jahre nach dem Mord an dem elfjährigen Tobias ist die lebenslange Haftstrafe für den Täter rechtskräftig. Der Karlsruher Bundesgerichtshof habe die Revision des Angeklagten gegen das Urteil des Stuttgarter Landgerichts als "offensichtlich unbegründet" verworfen, sagte ein Gerichtssprecher. Das Landgericht hatte im Mai die besondere Schwere der Schuld festgestellt und Sicherungsverwahrung angeordnet. Nach Feststellung der Kammer hat der heute 48-Jährige den Buben im Oktober 2000 an einem Weiher in der Nähe von Weil im Schönbuch (Kreis Böblingen) mit 38 Messerstichen getötet. 2011 erst waren Ermittler bei Ermittlungen zu Kinderpornografie auf den Täter gestoßen.

Das Gericht sah beim Angeklagten eine Störung mit pädophilem und sadomasochistischem Trieb, aber ohne relevante Auswirkung auf die Schuldfähigkeit.