Stuttgart Untersteller freut sich über 50 neue Windräder

Stuttgart / DPA/EB 16.01.2016
Der Ausbau der Windkraft hat nach Angaben von Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) 2015 einen Rekordwert erreicht. "Wir haben im vergangenen Jahr mit knapp 150 Megawatt so viel Leistung zur Stromerzeugung mit Windkraft installiert wie noch nie", teilte Untersteller mit.

Mit 50 neuen Windrädern sei die installierte Leistung im Südwesten auf fast 700 Megawatt gestiegen. 445 Windräder stehen im Land, sie liefern 1,3 Prozent des Stroms. 2011 hatte Baden-Württemberg die Hälfte seines Stroms aus Atomkraft bezogen. Bis 2020 soll der Windkraftanteil zehn Prozent erreichen. 1200 moderne Anlagen braucht es dafür. Genehmigungen sind 2015 für 100 Anlagen erteilt worden. Im Bau befinden sich 100 Anlagen.

Naturschutzverbände begrüßten den Ausbau. "Die Zahlen sind ein gutes Zeichen, dass die Energiewende vorankommt", sagte BUND-Landesgeschäftsführerin Sylvia Pilarsky-Grosch. Zur naturverträglichen Windnutzung seien sorgfältige Planungen nötig. "Das dauert manchmal länger als gedacht, im Ergebnis zeigt sich, dass es sich lohnt: Windenergie und Naturschutz schließen sich nicht aus." "Wer raus will aus der Atom- und Kohlekraftnutzung, muss laut Ja sagen zu Wind- und Sonnenstrom"; sagte Nabu-Landeschef Andre Baumann. "Wir möchten, dass Baden-Württemberg Energiewenderegion Nummer eins in Europa wird."

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel