Stuttgart Umweltminister Untersteller kündigt Klimaziele für 2030 an

Franz Untersteller (Bündnis 90 / Die Grünen), der Umweltminister von Baden-Württemberg, bei einem Interview. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv
Franz Untersteller (Bündnis 90 / Die Grünen), der Umweltminister von Baden-Württemberg, bei einem Interview. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv © Foto: Franziska Kraufmann
Stuttgart / DPA 17.08.2018

Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) strebt für Baden-Württemberg Klimaschutzziele für das Jahr 2030 an. Im Herbst sollen die Verhandlungen in der grün-schwarzen Regierung über die Novellierung des Klimaschutzgesetzes beginnen, sagte Untersteller Heilbronner Stimme“ und „Mannheimer Morgen“ (Samstag). Das neue Gesetz solle in der ersten Jahreshälfte 2019 im Landtag verabschiedet werden.

Untersteller will, dass der CO2-Ausstoß im Südwesten bis zum Jahr 2030 um 42 Prozent reduziert wird. Ausgangspunkt ist das Jahr 1990. Bisher sind im Gesetz aus dem Jahr 2013 Ziele für die Jahre 2020 und 2050 festgeschrieben. Bis 2020 soll der CO2-Ausstoß um mindestens 25 Prozent reduziert werden, bis 2050 um 90 Prozent. Allerdings musste Untersteller bereits einräumen, dass Baden-Württemberg die Ziele für 2020 nicht einhalten kann.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel