Umfrage Umfrage: Viele Kinder im Gymnasium überfordert

Stuttgart / epd 04.10.2017

Einer Umfrage des Philologenverbands Baden-Württemberg zufolge sind viele Gymnasiasten überfordert. Die Umfrage bei mehr als 140 Schülern habe ergeben, dass landesweit 4,6 Prozent der Kinder, die vergangenes Jahr in die fünfte Klasse kamen, überfordert waren – ebenso wie rund 7 Prozent in der sechsten und siebten Klasse, teilte der Gymnasiallehrer-Verband mit.

Hochgerechnet seien so 1600 Kinder in den fünften Klassen und rund 2500 Kinder in den sechsten Klassen an den Gymnasien überfordert gewesen. Dies liege an dem Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung, kritisierte der Verband. Er hofft, dass die Zahlen sich im Schulljahr 2018/19 verbessern, wenn Eltern verpflichtet sind, die Grundschulempfehlung bei der Anmeldung ihres Kindes an weiterführenden Schulen vorzulegen.