Ulm Ulms Oberbürgermeister lädt Tolu ins Rathaus ein

Die deutsche Journalistin Mesale Tolu nach ihrer Entlassung aus einer Polizeistation in Istanbul. Foto: Lefteris Pitarakis/AP/Archiv
Die deutsche Journalistin Mesale Tolu nach ihrer Entlassung aus einer Polizeistation in Istanbul. Foto: Lefteris Pitarakis/AP/Archiv © Foto: Lefteris Pitarakis
Ulm / DPA 21.08.2018

Die Stadt Ulm will die in der Türkei unter Terrorvorwürfen angeklagte Mesale Tolu nach ihrer Rückkehr im Rathaus empfangen. Tolus Ausreisesperre wurde aufgehoben, sie darf nach Deutschland zurückkehren. Nach Angaben eines Sprechers des Solidaritätskreises ist ihre Ankunft zusammen mit ihrem Sohn am Sonntag (26.8.) in Stuttgart geplant. Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch (CDU) habe eine Einladung ausgesprochen und wolle Tolu im Rathaus willkommen heißen, sagte eine Sprecherin am Dienstag in Ulm. Wann, sei aber noch unklar. Eine Reaktion auf das Einladungsschreiben an die Familie stehe noch aus, sagte die Sprecherin. Tolu ist in Ulm geboren, wohnt aber direkt gegenüber in Neu-Ulm. In der Donaustadt Ulm hatte es regelmäßig Demonstrationen für die Freilassung Tolus gegeben, sie hatte mehr als sieben Monate in Untersuchungshaft gesessen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel