Tübingen Tübingen forciert Stadtbahn-Pläne

DEL 21.02.2015
Die Planung der Regionalbahn-Strecke durch die Tübinger Innenstadt soll beginnen.

Das fordern die vier Tübinger Gemeinderatsfraktionen AL/Grüne, CDU, SPD und FDP in einem Antrag. Ihre Argumentation: Der Busverkehr stoße bereits jetzt an Grenzen. Die Stadtbahn hingegen bedeute weniger Lärm, Schmutz und Stau. Zudem soll sie Tübingen als wachsendes Oberzentrum stärken. Auch müsse man in Vorleistung gehen, um Chancen auf das Projekt nicht verstreichen zu lassen.

Ein Haushalts-Rest von 659.000 Euro soll nach Ansicht der vier Fraktionen für die Vorplanung verwendet werden. Generelle Zweifel an dem Projekt äußerte vor allem die Gemeinderatsfraktion Tübinger Liste, schienengebundene Projekte seien angesichts von Elektro-Mobilität bald nicht mehr zeitgemäß.