Szene Stuttgart

Mit feschem Fascinator, dem festlichen Kopfschmuck: Gastgeberin Gerlinde Kretschmann.
Mit feschem Fascinator, dem festlichen Kopfschmuck: Gastgeberin Gerlinde Kretschmann. © Foto: dpa
WIE 26.02.2016

Der Zeit voraus

"Wir schaffen Wissen über Wissen" wirbt das Leibnitz-Institut für Wissensmedien für sich. Die in Tübingen beheimatete, von Bund und Land finanzierte Einrichtung der Leibnitz-Gemeinschaft kann sich als "sehr gut" bis "exzellent" beurteilter Forschungsarbeiten erfreuen. Jetzt wissen wir auch, warum. Das IWM weiß nämlich viel mehr als alle 7,7 Millionen Wahlberechtigten Baden-Württembergs zusammen: Wenn das Institut am 3. Juni 2016 um 15 Uhr sein 15-jähriges Jubiläum feiert, spricht, wie die gedruckte Einladung weitsichtig ausweist, das Grußwort "Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst", Theresia Bauer. Erstaunlich nur, dass die Grünen-Kandidatin für den Wahlkreis 34 überhaupt noch Wahlkampf für sich in Heidelberg macht. . .

Frauen-Power

Zum fünften Mal lud Gerlinde Kretschmann am Mittwoch zum "festlichen Frühlingskaffee" ins Stuttgarter Neue Schloss - und alle Damen kamen: Konsulinnen und Konsulgattinen, Minister- und Fraktionschefs-Ehefrauen, landespolitische Korrespondentinnen und ehrenamtliche Naturschützerinen. Denn die rührige Gattin des Ministerpräsidenten hatte diesesmal das Thema Natur- und Umweltschutz in den Mittelpunkt gestellt. Mit einer Spende von 1000 Euro profitierte Christoph Sonntag mit seiner "Stiphtung" davon. Der Stuttgarter Kabarettist engagiert sich seit Jahren unter anderem erfolgreich für die Rettung des dortigen Max-Eyth-Sees.