STUTTGARTER SZENE vom 2. August 2013

Der ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Ulrich Lang feierte seinen 80. Geburtstag. Foto: Thumilan Selvakumaran
Der ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Ulrich Lang feierte seinen 80. Geburtstag. Foto: Thumilan Selvakumaran
WIE 02.08.2013

Umworbene Studenten

Rabatt beim Friseur, Abschlag beim Metzger, Preisnachlass bei der medizinischen Tattoo-Entfernung oder Gratis-Änderung beim Hosenkauf - seit dieser Woche kommen die 20 000 Studierenden auf dem Uni-Campus in Stuttgart-Vaihingen in den Genuss zahlreicher ermäßigter Angebote örtlicher Einzelhändler, Dienstleister und Handwerker. "Im Wettbewerb um die Studierenden zählen zunehmend auch positive Standortfaktoren", hat die Uni Stuttgart erkannt und sich der Initiative "StudyDeal-Kundenkarte" angeschlossen. Und im Stadtteil sieht man in den angehenden Ingenieuren und Naturwissenschaftlern "eine interessante Kundengruppe."

Riesenparty in weiß

An die 500 000 Besucher an vier Tagen werden sich, sofern das Wetter wie vorhergesagt mitspielt, wieder auf dem gestern begonnenen Stuttgarter Sommerfest drängen. Die ausschließlich weißen Gastronomie-Zelte auf dem Schlossplatz und rund um den Eckensee verschaffen der zum 23. Mal stattfinden Riesenparty ein ganz besonderes Flair.

Polizei in blau und gelb

Es sind nicht etwa Liberale, die mit blau-gelb beklebten Autos seit einer Woche über die baden-württembergischen Autobahnen brausen. Die für diese Fernverkehrsstraßen zuständige Polizei hat 89 Einsatzfahrzeuge mit einer zusätzlichen gelben, fluoreszierenden Folie ausgestattet. Nach "akribischen" Tests steht fest: "Die Farbkombination von gelb und blau gewährleistet die bestmögliche Erkennbarkeit der Streifenwagen."

Ulrich Lang wurde 80

Als die SPD 1992 endlich in der großen Koalition mitregieren konnte, verließ ihr einstiger Landes- und Fraktionschef Ulrich Lang nach 21 Jahren den Landtag. Politischer Erfolg war dem Pfarrerssohn aus Michelbach ("die SPD muss Geduld mit dem Wähler haben") nicht beschieden. Aber menschlich wurde der studierte Theologe und Lateinlehrer über die Parteigrenzen hinaus immer geschätzt als integer, glaubwürdig, hartnäckig. Zu seinem 80. Geburtstag vergangene Woche besuchte Lang auch sein Vorgänger Erhard Eppler.