Stuttgart Stuttgart ist im Kernhaushalt schuldenfrei

Stuttgart / DPA 01.12.2018

Mit der vorzeitigen Tilgung von sechs Darlehen in Höhe von 18,6 Millionen Euro hat sich die Landeshauptstadt Stuttgart am Freitag im Kernhaushalt komplett entschuldet. „Es ist schon ein besonderer Moment, wenn die Stadt zum ersten Mal seit Einführung der D-Mark vor 70 Jahren schuldenfrei ist“, sagte Finanzbürgermeister Michael Föll (CDU) in der „Stuttgarter Zeitung“ (Samstag).

Laut Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) ist Stuttgart eine der ganz wenigen großen Städte in Deutschland, die im Kernhaushalt schuldenfrei ist. Nach einer deutlich gestiegenen Verschuldung insbesondere in den 80er und 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts - der Höchststand betrug 1993 rund 1,147 Milliarden Euro - wurde der Schuldenstand laut Kuhn seit der Jahrtausendwende durch den Verzicht auf Neuaufnahmen und stetiger, teilweise außerordentlicher Tilgungen kontinuierlich reduziert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel