Stutensee Stutensee bekommt eine Oberbürgermeisterin

Ein Wahlberechtigter steckt seinen Wahlbrief in eine Wahlurne. Foto: Marijan Murat/Archiv
Ein Wahlberechtigter steckt seinen Wahlbrief in eine Wahlurne. Foto: Marijan Murat/Archiv © Foto: Marijan Murat
Stutensee / DPA 21.07.2018

Die Stadt Stutensee bekommt morgen eine Oberbürgermeisterin. Zur Neuwahl des Rathauschefs in der 24 507 Einwohner zählenden viertgrößten Stadt im Landkreis Karlsruhe treten heute nur noch zwei Frauen an: Die 19 163 Wahlberechtigten können sich entscheiden zwischen der Karlsruher CDU-Stadträtin und Ex-Landtagsabgeordneten Bettina Meier-Augenstein (41) und der Justiziarin Petra Becker (56), die von den Freien Wählern und der SPD unterstützt wird. Das Rennen um das Amt des Stadtoberhaupts gilt als offen. Im ersten Wahlgang vor zwei Wochen hatte keiner der fünf Kandidaten die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen erreicht. Bei einer Wahlbeteiligung von 44,4 Prozent votierten 38,70 Prozent für Meier-Augenstein, 36,25 Prozent für Becker. Die anderen Kandidaten blieben weit zurück und treten zur Neuwahl nicht mehr an.

Die Oberbürgermeister-Wahl in Stutensee ist wegen des vorzeitigen Ausscheidens des Amtsinhabers Klaus Demal (Freie Wähler) notwendig. Der 66 Jahre alte Jurist hatte seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen im Mai aufgeben müssen. Er war erst 2015 in seine dritte Amtszeit gewählt worden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel