Stuttgart Strobl unterstützt Vorstoß zu Arbeitsteilung zwischen Ländern

Stuttgart / dpa 18.08.2016

"Es müssen auch nicht alle alles zum gleichen Zeitpunkt machen", sagte Strobl am Donnerstag in Stuttgart mit Blick auf verstärkte Kooperationen. Er nannte als Beispiel die Zusammenarbeit mit Bayern und anderen Ländern bei der Bekämpfung von Einbrüchen. Der Bundesinnenminister hatte bei seinem Besuch in der Landeshauptstadt am Donnerstag gesagt, kleinere Bundesländer hätten nicht so viele Ressourcen und seien an einer engen Zusammenarbeit interessiert. De Maizière informierte sich unter anderem über Ermittlungen zum Darknet.