Rheinau Stimmen im Lkw: Illegal Eingereiste entdeckt

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archiv
Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archiv © Foto: Marcus Führer
Rheinau / DPA 15.04.2018

Ein Erwachsener und drei Jugendliche sind mit einem Lastwagen illegal nach Deutschland gereist und im Ortenaukreis entdeckt worden. Wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte, hatte der Fahrer des Lkws die Beamten am Samstag verständigt, weil er Stimmen im Inneren gehört hatte. Als die den verplombten Auflieger öffnen ließen, kamen drei 15 und 16 Jahre alte Jugendliche aus Afghanistan und ein 47-Jähriger aus Pakistan zum Vorschein.

Ersten Erkenntnissen zufolge waren sie in Kroatien mithilfe eines Schleusers durch ein Loch in der Plane ins Innere des Aufliegers gelangt. Sie alle wollen nun Asyl in Deutschland haben. Der 58 Jahre alte Lkw-Fahrer erklärte, er habe den Sattelauflieger in Bulgarien übernommen und sei über Slowenien, Kroatien und Österreich nach Deutschland gefahren. Erst auf dem Parkplatz in Rheinau habe er die Stimmen gehört.

Mitteilung