Der Plan von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU), für die digitale Bildungsplattform an Schulen Software des US-Konzerns Microsoft einzusetzen, stößt zunehmend auf Kritik. Nach dem Bericht dieser Zeitung über Vorbehalte des Landes-Datenschutzbeauftragten hat die FDP-Fraktion einen detaillie...