Darmstadt/Zuzenhausen Sandro Wagner wechselt von Darmstadt nach Hoffenheim

dpa 30.06.2016

Die Vereine vereinbarten Stillschweigen über die Modalitäten. Nach Angaben des Fachmagazins "Kicker" sollen die Südhessen als Sockelbetrag eine Ablösesumme von 2,9 Millionen Euro erhalten, die sich durch erfolgsabhängige Komponenten erhöhen könnte.

"Sandro war in der vergangenen Saison hinter Thomas Müller der torgefährlichste deutsche Angreifer in der Bundesliga. Das sagt schon einiges über seine Leistung aus", erklärte 1899-Sportdirektor Alexander Rosen. Hoffenheim habe in Wagner einen starken und charismatischen Spieler verpflichtet, der der Mannschaft durch seine enorme Präsenz auf und neben dem Platz gut tun werde.

Wagner erzielte in der abgelaufenen Saison 14 Treffer. Zunächst hatte Darmstadt ein erstes Angebot eines nicht benannten Liga-Konkurrenten für seinen Torjäger abgelehnt. Auch ein Wechsel nach England stand im Raum. Wagner selbst ist "froh darüber, dass der Wechsel zur TSG nach intensiven Verhandlungen mit meinem ehemaligen Verein nun geklappt hat". Hoffenheim sei sein "Wunschclub" gewesen.