Stuttgart Rund 24 000 Jugendliche werden konfirmiert

Eine Konfirmationskarte liegt auf einem Tisch. Foto: Malte Christians/Archiv
Eine Konfirmationskarte liegt auf einem Tisch. Foto: Malte Christians/Archiv © Foto: Malte Christians
Stuttgart / DPA 16.04.2018

In diesem Frühjahr werden etwa 24 000 Jugendliche der achten Klassen in Baden-Württemberg konfirmiert. Damit sind es ungefähr 6000 Jugendliche weniger als im Vorjahr. „Die Experten sagen, dass die sinkende Zahl unter anderem am demografischen Wandel läge“, sagte der Sprecher der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Oliver Hoesch. Der 6. Mai gilt als Hauptkonfirmationstag. Es stehe den Kirchengemeinderäten allerdings auch frei, zwischen Ostern und Pfingsten einen anderen Sonntag zu wählen. Die Feier bedeutet vor allem die persönliche Bestätigung der Taufe. Da diese nicht alle vorweisen können, feiern zudem 600 Jugendliche im Konfirmationsgottesdienst noch zusätzlich ihre Taufe.

Mit der Konfirmation treten die jungen Menschen ins kirchliche Erwachsenenalter ein. Sie können Taufpaten werden und an Kirchenwahlen teilnehmen. Zuvor besuchen sie etwa ein Jahr lang den Konfirmandenunterricht, der einmal die Woche stattfindet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel