Stuttgart Reinhart ruft CDU zur Geschlossenheit nach Wahldebakel 

Wolfgang Reinhart ist auf dem Landesparteitag der CDU zu sehen. Foto: Patrick Seeger dpa/lsw/Archiv
Wolfgang Reinhart ist auf dem Landesparteitag der CDU zu sehen. Foto: Patrick Seeger dpa/lsw/Archiv
dpa 21.03.2016

Damit reagierte er auf den Vorstoß von CDU-Landeschef Thomas Strobl, der den Führungsanspruch von Fraktionschef Guido Wolf bei möglichen Koalitionsgesprächen zurückgewiesen hatte.

Das CDU-Ergebnis bei der Landtagswahl von 27 Prozent sei viel zu ernst für Konflikt und Streit. Partei und Fraktion müssten an einem Strang ziehen, mahnte Reinhart. Er habe kein Problem damit, dass die Partei - in Abstimmung mit der Fraktion - etwaige Koalitionsgespräche führe.