Regionalverkehr Regionalverkehr: Bahn erstattet Abonnenten einen Monat

© Foto: dpa
Tobias Knaack 11.09.2017
Worten folgen Taten: Wegen der vielen Zugausfälle entschädigt die Bahn nun Kunden der Franken-, Rems- und Filstalbahn. Abo-Kunden müssen sich bis 15. November melden.

Lange hat es gedauert, nun sollen Jahreskarteninhaber der DB Regio Baden-Württemberg Entschädigung für die zahlreichen Zugausfälle im Regionalverkehr erhalten. Das hat das Unternehmen am Montag mitgeteilt. Demnach erstattet die Bahn Kunden auf den Linien der Franken-, Rems-, Filstalbahn und am Hochrhein einen Monatsbeitrag ihres Abonnements. „Auf diesen Linien waren unsere Abo-Kunden im Regionalverkehr in den letzten Monaten immer wieder von Beeinträchtigungen betroffen“, sagt David Weltzien, Vorsitzender der Regionalleitung der DB Regio Baden-Württemberg. „Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir unsere Fahrgäste um Entschuldigung und zahlen ihnen einen Monatsbeitrag ihres Jahresabos zurück.“

Um eine Entschädigung zu erhalten, müssen sich betroffene Fahrgäste bis zum 15. November 2017 auf der Homepage der Bahn registrieren (www.bahn.de/entschuldigungsaktion). Binnen 14 Tagen soll ein Monatsbeitrag dann laut Bahn auf das Konto überwiesen werden.

Wegen der Qualitätsprobleme, insbesondere auf den vier Linien, hatten Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) und der Vorstand Personenverkehr der DB im Juli einen Zehn-Punkte-Plan zur Verbesserung der Qualität beschlossen. 2016 hatte die DB Regio wegen massiver Zugausfälle bereits eine Millionenstrafe an das Land Baden-Württemberg zahlen müssen.

Themen in diesem Artikel