Festnahme Polizei zerschlägt Drogenbande - Fünf Dealer in Haft

lsw 18.09.2017
Die Polizei hat fünf Dealer gefasst. In mehreren Wohnungen fanden die Ermittler Geld, Drogen und Waffen.

Die Karlsruher Polizei hat eine Drogenbande zerschlagen und fünf mutmaßliche Dealer hinter Gitter gebracht. Den Männern im Alter zwischen
24 Jahren und 51 Jahren wird unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen vorgeworfen. Bei ihnen wurden Drogen im Marktwert von mehr als 200.000 Euro, 83.000 Euro Bargeld und zahlreiche, vermutlich gestohlene Mobiltelefone sichergestellt. Außerdem fanden die Ermittler mehrere Hieb- und Stichwaffen sowie ein als Taschenlampe getarnter „Taser“, eine Elektroschockpistole.

Den Festnahmen waren monatelange Ermittlungen vorausgegangen. Als am vergangenen Sonntag zwei aus Frankfurt angereiste Männer vier Kilogramm Marihuana in die Wohnung des 38-jährigen Hauptbeschuldigten im Landkreis Karlsruhe lieferten, schlug ein Mobiles Einsatzkommando zu.

Bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen konnten die Beamten insgesamt fast acht Kilogramm Amphetamin, mehr als ein Kilogramm Kokain, über sieben Kilogramm Marihuana und fast vier Kilogramm Haschisch sicherstellen. „Bemerkenswert dabei war der sehr hohe Reinheitsgehalt des noch ungestreckten Amphetamins“, so Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in einer Mitteilung.