Göppingen Polizei ermittelt nach Badeunfall: Sechsjährige im Koma

Ein Rettungswagen fährt ins Krankenhaus. Foto: Carsten Rehder/Archiv
Ein Rettungswagen fährt ins Krankenhaus. Foto: Carsten Rehder/Archiv
dpa 26.03.2016

vom Nichtschwimmerbereich in ein 1,30 Meter tiefes Becken gelangt und untergegangen. Das Kind war mit Angehörigen in dem Bad, als es sich alleine zum Nichtschwimmerbecken aufmachte. Zeugen entdeckten daraufhin den leblosen Körper des Mädchens, zogen das Kind aus dem Wasser und begannen es zu reanimieren. Der Rettungsdienst brachte die Sechsjährige in eine Klinik, wo sie in ein künstliches Koma versetzt und ihr Zustand stabilisiert wurde.