Notizen vom 8. Oktober 2015

SWP 08.10.2015

Teure Kabeltrommeln

Bad Wildbad - Unbekannte haben in Bad Wildbad (Kreis Calw) drei Kabeltrommeln im Wert von etwa 10 000 Euro gestohlen. Insgesamt soll das Diebesgut mehr als 1,5 Tonnen gewogen haben. Die Polizei vermutet, dass mehrere Täter die Trommeln von dem eingezäunten Lagerplatz einer Baufirma schafften. Die Täter hätten es offenbar auf das Kupfer in den Kabeln abgesehen. Seit Jahren werden wegen der hohen Metallpreise immer wieder Kupfer und Nickel aus Lagerhallen oder von Baustellen gestohlen.

In Schacht gestürzt

Bonndorf - Ein 24-jähriger Bauarbeiter ist am Mittwochmorgen in Efringen-Kirchen (Landkreis Lörrach) beim Sturz in einen Kellerschacht schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann auf einer Baustelle vermutlich ausgerutscht und stürzte in das etwa drei Meter tiefe Loch. Dabei zog er sich Verletzungen am Rücken zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Mopedfahrer erfasst

Kehl - Der Fahrer eines kleinen Geländemopeds ist bei einem Unfall auf einer Bundesstraße in Kehl (Ortenaukreis) so schwer verletzt worden, dass ihn ein Rettungshubschrauber ins Krankenhaus fliegen musste. Ein Autofahrer übersah den 16-Jährigen am Mittwoch beim Abbiegen von einem Feldweg auf die Straße und erfasste ihn mit seinem Fahrzeug. Der Jugendliche prallte gegen die Windschutzscheibe des Autos und landete in einem naheliegenden Graben.

18-Jähriger getötet

Dauchingen - Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 523 bei Dauchingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist am Mittwochmorgen ein Fahranfänger ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, stieß der 18-Jährige bei einem Überholmanöver mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen. Der junge Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und starb am Unfallort. Für die Bergungsarbeiten wurde die Bundesstraße mehrere Stunden lang gesperrt.

Böhmler wird Präsident

Filderstadt - Rudolf Böhmler ist zum Präsidenten der DRF Luftrettung mit Sitz in Filderstadt gewählt worden. Das teilte der Rettungsdienst mit. Er folgt damit auf Helmut Nanz. Böhmler war von 2007 bis 2014 Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank. Zuvor war der Jurist aus Schwäbisch Gmünd als Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei im baden-württembergischen Staatsministerium tätig. Die DRF Luftrettung (31 Standorte) ist nach dem ADAC der größte nicht kommerzielle Luftrettungsdienst.