Notizen vom 8. Februar 2016

SWP 08.02.2016

Tumult in Diskothek

Stuttgart - Vor einer Stuttgarter Diskothek sind Polizisten in der Nacht zu Sonntag mit Pfefferspray gegen mehrere gewalttätige Gruppen vorgegangen. Dabei wurden auch Unbeteiligte verletzt. In dem Club, in dem 800 Menschen feierten, seien laut Polizei mehrere Streits zu Prügeleien eskaliert. Den Beamten seien 50 bis 70 gewaltbereite Besucher gemeldet worden. Nachdem sie ein Handgemenge aufgelöst hatten, kam es im Außenbereich erneut zu einer Schlägerei. Da sich die Situation nicht beruhigte, schloss der Veranstalter den Club.

1000 Liter Diesel verloren

Stockach - Mehrere Dutzend Feuerwehrleute und Straßenwärter sind im Kreis Konstanz ausgerückt, nachdem sich ein Lastwagen an einem Feldweg festgefahren hatte. Der Grund: Aus der Zugmaschine lief Diesel aus. Rund 1000 Liter verunreinigten die Erde am Ortsrand von Stockach, wie die Polizei mitteilte. Das kontaminierte Erdreich musste abgetragen werden. Der Fahrer hatte sich am Freitagvormittag auf dem Feldweg verfahren und zum Wenden angesetzt. Dabei versanken die Räder im weichen Erdboden.

Geschlagen und bestohlen

Herrenberg - Ein 20-Jähriger ist in Herrenberg (Kreis Böblingen) von drei Unbekannten brutal überfallen und ausgeraubt worden. Das Trio sprach den Mann auf Zigaretten an und schlug dann unvermittelt auf ihn ein, wie die Polizei mitteilte. Das Opfer zog sich schwere Verletzungen im Gesicht zu. Die Täter steckten Geldbeutel und Handy ein und flüchteten. Ein Anwohner hatte den Überfall am Samstagmorgen bemerkt und eilte dem Mann zu Hilfe. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus. Eine Fahndung nach den Tätern verlief zunächst erfolglos.

Hoher Schaden nach Brand

Tauberbischofsheim - Ein Feuer hat in einem Kaufhaus in Tauberbischofsheim (Main-Tauber-Kreis) einen Schaden von rund 300 000 Euro angerichtet. Die Feuerwehr löschte den Brand. Rund 20 Wohnhäuser in der Nähe wurden für zwei Stunden evakuiert. Aus zunächst ungeklärter Ursache hatten Kartonagen Feuer gefangen.

Polizisten attackiert

Offenburg. Eine Gruppe Betrunkener hat in Offenburg Polizisten angegriffen und drei von ihnen verletzt. Zwei Angreifer wurden vorübergehend festgenommen. Die Beamten griffen ein, als die 15-köpfige Gruppe Passanten anpöbelte. Einer der Polizisten habe einen heftigen Schlag ins Gesicht bekommen. Im Handgemenge wurden zwei weitere Beamte durch Tritte und Schläge leicht verletzt. Erst als Verstärkung eintraf, konnte die Situation beruhigt werden.