Notizen vom 19. Februar 2016

SWP 19.02.2016

Neckar-Toter identifiziert

Stuttgart - Die Identität des Toten aus dem Neckar auf Höhe Bad Cannstatt ist geklärt: Es handelt sich nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft um einen 20 Jahre alten Mann. Dessen Arbeitgeber habe ihn vermisst und am Mittwoch Anzeige erstattet. Die Leiche war am Dienstag in Stuttgart im Neckar entdeckt worden. Die Todesumstände seien unklar, Hinweise auf eine Straftat gebe es nicht.

Fußgängerin getötet

Schwäbisch Gmünd - Eine Fußgängerin ist in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) von einem Auto angefahren worden und später im Krankenhaus gestorben. Der 39 Jahre alte Fahrer hatte die Frau aus zunächst unbekannter Ursache beim Überqueren der Straße erfasst, wie die Polizei mitteilte. Die 85-Jährige wurde zu Boden geschleudert und zog sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus, wo die Frau kurze Zeit darauf starb. Der 39-Jährige erlitt einen Schock. Die Polizei hofft zur Aufklärung des Unfalls auf Zeugenaussagen.

Skiunfall mit Kindern

Feldberg - Ein siebenjähriges Mädchen wurde gestern bei einem Skiunfall am Feldberg schwer verletzt. Das Mädchen, das keinen Helm trug, querte auf Skiern den Hang und kollidierte mit einem talwärts fahrenden, elfjährigen Jungen. Er trug einen Helm. Beide Kinder stürzten, die Siebenjährige blieb schwer verletzt liegen. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.