Mannheim/Heidelberg Neun Autos im Rhein-Neckar-Kreis aufgebrochen

Mannheim/Heidelberg / dpa 23.09.2016

Einen Zusammenhang mit der jüngsten Serie an Autoaufbrüchen in der Region werde geprüft, hieß es. Die Ermittlungsgruppe "Zeppelin" der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg beschäftigt sich mit den Fällen. Sie schreibt den Tätern mehr als 250 Autoaufbrüche zu. Der Gesamtschaden wird auf rund 2,5 Millionen Euro geschätzt. Die Polizei forderte Bewohner der Region auf, besonders wachsam zu sein und auf verdächtige Menschen und Fahrzeuge in Wohngebieten zu achten.