Stuttgart/Ludwigshafen Mutmaßlicher Doppelmörder in Ludwigshafen festgenommen

DPA 28.05.2016

Zugriff nach 26 Jahren: Mehr als ein Vierteljahrhundert nach einem Doppelmord in Italien ist der mutmaßliche Täter jetzt im Südwesten festgenommen worden. Baden-württembergische Zielfahnder und Spezialkräfte der Polizei haben den mutmaßlichen Doppelmörder in Ludwigshafen dingfest gemacht.

Der 54-jährige Mann werde von den Behörden seines Heimatlands als Verdächtiger gesucht, teilte das baden-württembergische Landeskriminalamt (LKA) in Stuttgart mit. Dem Mann werfen die italienischen Behörden vor, im Jahr 1990 in der Provinz Trapani auf Sizilien zwei Menschen ermordet zu haben. Der Verdächtige sitze inzwischen in Auslieferungshaft in einer Justizvollzugsanstalt.

Der Zugriff auf Basis eines europäischen Haftbefehls erfolgte laut Mitteilung bereits am Mittwoch. Nur einen Tag zuvor hatten die italienischen Behörden das Landeskriminalamt in Stuttgart um Amtshilfe gebeten, weil sich der Mann ihren Informationen zufolge nach Baden-Württemberg abgesetzt hatte und dort noch versteckt halte.

Die Zielfahnder lokalisierten den Gesuchten bereits nach kurzer Zeit in Ludwigshafen und nahmen ihn gemeinsam mit Beamten eines Mobilen Einsatzkommandos (MEK) aus Rheinland-Pfalz am Mittwochmittag dort fest. Der Gesuchte habe bei dem Zugriff keinerlei Widerstand geleistet.