Rheinau Motorboot in Jachthafen gesunken

dpa 21.08.2016

Bevor der Eigentümer informiert werden konnte, sank das Schiff vollständig. Menschen wurden nicht verletzt. Die Rheinauer Feuerwehr errichtete mithilfe eines deutsch-französischen Feuerwehrschiffs aus Straßburg vorsorglich eine Ölsperre. Die Ursache des Unglücks und die Menge des ausgetretenen Treibstoffs waren zunächst nicht bekannt.