Furtwangen Mobil-Angebote für Hochschulen

Furtwangen / DPA 21.01.2016
Ob mit Carsharing-Angeboten, Pedelecs oder Elektro-Kleinbussen - mit einem Modellprojekt will das Land herausfinden, wie Studenten von Hochschulen im ländlichen Raum besser und umweltfreundlicher von A nach B kommen.

In dem auf drei Jahre angelegten Projekt gehe es darum Mobilitätslücken zu ermitteln, um dann klimafreundliche Lösungen zu erarbeiten, sagte der Minister für Ländlichen Raum, Alexander Bonde (Grüne), in Furtwangen (Schwarzwald-Baar-Kreis).

Bonde übergab der fürs Projekt federführenden Hochschule Furtwangen einen Förderbescheid über 300.000 Euro. Die Hochschule führt den Modellversuch mit der Dualen Hochschule Villingen-Schwenningen und der Musikhochschule Trossingen durch. Ziel sei es die Attraktivität der 50 Hochschulen im Südwesten zu erhalten. Die Hälfte etwa sei im ländlichen Raum.