Stuttgart Menschen geben für Strom vergleichsweise wenig aus

Strommasten und Windräder. Foto: Patrick Pleul/Archiv
Strommasten und Windräder. Foto: Patrick Pleul/Archiv © Foto: Patrick Pleul
Stuttgart / DPA 12.06.2018

Die Menschen in Baden-Württemberg geben im Bundesvergleich einen relativ kleinen Anteil ihres Einkommens für Strom aus. Ein Haushalt im Südwesten mit einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden zahlt beim günstigsten Angebot seines Grundversorgers 28,10 Cent pro Kilowattstunde. Damit muss der Kunde 2,23 Prozent seiner gesamten Kaufkraft aufwenden, wie aus dem am Dienstag vorgestellten Energiepreisbericht 2017 hervorgeht.

Nur die Bayern müssen für Strom einen geringeren Anteil ihrer Kaufkraft aufwenden: 2,13 Prozent. Im Bund waren es 2,47 Prozent. Die Studie des Leipziger Instituts für Energie präsentierten Umweltminister Franz Untersteller und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (beide Grüne) in Stuttgart.

Ministerium

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel