Offenburg Mann erschossen, Leiche verbrannt

Offenburg / LSW 04.07.2015
Zehn Tage nach dem Fund einer brennenden Leiche im Ortenaukreis hat die Polizei die Identität des Toten geklärt. Es handle sich um einen 31-Jährigen aus Straßburg, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Die Obduktion habe ergeben, dass er erschossen und verbrannt wurde. Konkrete Hinweise zu Täter und Motiv gebe es noch nicht. Spaziergänger hatten am Dienstag voriger Woche die Leiche in einem Wald an der Autobahn 5 (Karlsruhe-Basel) nur wenige Kilometer von der deutsch-französischen Grenze entfernt gefunden. Am Tag zuvor sei der Mann in Frankreich von Angehörigen als vermisst gemeldet worden, hieß es. Die Polizei gehe davon aus, dass in dem Wald bei Offenburg die Leiche abgelegt und in Brand gesetzt wurde. Erschossen worden sei der Mann bereits einige Zeit zuvor. Der Schwerpunkt der weiteren Ermittlungen liege nun in Frankreich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel