Stuttgart Luft wird schlechter: Ende des Alarms nicht absehbar

Stuttgarts Autofahrer sind aufgerufen, Busse und Bahnen zu nutzen. Foto: M. Murat/Archiv
Stuttgarts Autofahrer sind aufgerufen, Busse und Bahnen zu nutzen. Foto: M. Murat/Archiv
dpa 18.03.2016

Neckartor und damit deutlich über den EU-Grenzwert, wie die Landesanstalt LUBW am Freitag mitteilte. Dieser Wert fällt in die vierte Runde des Feinstaubalarms, der noch bis mindestens Sonntag gilt. Autofahrer sind aufgerufen, auf Busse und Bahnen umzusteigen, damit die hohe Belastung mit Feinstaub und Stickstoffdioxiden sinkt.