Stuttgart Lehrerverband will neue Stellen

LSW 06.11.2012

Der Philologenverband (PhV) fordert zusätzliche Lehrer für die mehr als 400 Gymnasien im Südwesten. Mehr als jeder dritte Lehrer mache Überstunden, auch wenn die Gesamtzahl der Überstunden in diesem Schuljahr nach einer Umfrage um 16 Prozent auf 25 000 pro Woche geschrumpft sei. Je Gymnasium fehlten im Schnitt zwei bis drei Vollzeitpädagogen, teilte der Verband mit. Insgesamt fehlten gut 1000 Lehrkräfte. Der Abbau der "Bugwelle" sei vor allem dem Wegfall des doppelten Abi-Jahrgangs geschuldet. Das Ministerium hätte die Gelegenheit zum größeren Ausgleich von Überstunden nutzen sollen, sagte PhV-Chef Bernd Saur. Der Verband VBE will mit einer Unterschriftenaktion den Unmut der Grund-, Haupt-, Werkreal- und Realschullehrer mit der Bildungspolitik kanalisieren. Moniert werden Stellenabbau, Unterrichtsausfall, "Reformen ohne Ende".