Familie Lehrerausbildung soll familienfreundlicher werden

Stuttgart / lsw 05.10.2017

Die Lehrerausbildung im Südwesten soll familienfreundlicher werden. Wer Kinder betreut oder Angehörige pflegt, soll wohl ab Frühjahr 2019 sein Referendariat in Teilzeit absolvieren dürfen. Das Kultusministerium bestätigte am Mittwoch einen Bericht der „Schwäbischen Zeitung“. Auch Schwerbehinderten stehe die Regelung offen. Kultusministerin Susanne Eisenmann stellt das Konzept am Dienstag im Kabinett vor.

„Wir Politiker fordern von der Wirtschaft, möglichst flexibel zu sein. Da sind wir als öffentliche Hand genauso gefordert“, sagte die CDU-Politikerin. Die Teilzeit soll 60 Prozent umfassen. Dafür soll der Vorbereitungsdienst gestreckt werden.