Langohr und Abendsegler

SWP 07.12.2012

Um diese beiden Fledermausarten geht es: Das Braune Langohr ist die kleinere Art, vier Zentimeter groß nur der Körper und nochmal vier Zentimeter die Ohren.

Abends fliegen die Langohren aus, um Falter, Raupen und Spinnen von Bäumen zu pflücken. Nach Angaben von Fachleuten hat die Art ein eher kleines Jagdgebiet, ein paar hundert Meter ums Quartier.

Der Große Abendsegler, mit 40 Zentimeter Flügelspannweite deutlich größer, ist nachts im Zehn-Kilometer-Radius unterwegs. Über Wäldern, Lichtungen und Gewässern erbeutet er Nachtfalter und Grillen.