Chuck Norris Land am Rand: Wie Chuck Norris den Diesel-Skandal löst

Kampfkünstler, Action-Schauspieler, Weltenretter und alles andere auch: Chuck Norris kommt nächstes Jahr nach Stuttgart.
Kampfkünstler, Action-Schauspieler, Weltenretter und alles andere auch: Chuck Norris kommt nächstes Jahr nach Stuttgart. © Foto: afp
Tobias Knaack 20.12.2017
Chuck Norris kommt zur Comic Con nach Stuttgart. Kann er per Respekt-Antrieb Fahrverbote kippen?

Keine Sorge, die nun noch verbleibenden 50 Zeilen werden kein esoterisch-therapeutischer Monolog. Aber wir würden kurz vor Jahresende doch gerne wissen: Sind Sie auch ein wenig überwältigt vom immer schnelleren Rausch der Ereignisse? Suchen Sie jemanden, der Halt gibt in diesen Zeiten?

Falls ja, es gibt Hoffnung, denn der Heiland kommt bald. Achso, nur dass da keine adventlichen Missverständnisse aufkommen: Wir meinen nicht den, der über Wasser gehen, Blinde sehend und  aus Wasser Wein machen kann. Nein, wir meinen natürlich Chuck Norris. Der kommt nämlich Ende Juni 2018 zur Nerd-Messe „Comic Con“ aufs Stuttgarter Messegelände. Chuck Norris – der Typ, der Drehtüren zuschlagen, Bälle umkippen und Briefbomben per Mail senden kann. Das Land war über diese Nachricht jedenfalls derart begeistert, dass den eigenen Marketing-Slogan auf Twitter umdichtete: „Chuck Norris kann alles. Sogar Hochdeutsch.“

Kann man verstehen, die Euphorie. Gerade im Land der Autobauer sind Norris’ Kenntnisse von Interesse, denn: „Chuck Norris’ Auto fährt nicht mit Benzin, es fährt aus Respekt.“ Vielleicht kann er schwäbische Konstrukteure im Rahmen des Besuches im Sommer ja in die Technik einweihen. Das respekt-betriebene Fahrzeug wäre wirklich die Lösung für alles.