Berlin / DPA  Uhr

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) will den politischen Druck auf die Bundesregierung erhöhen. Er wolle noch mehr als bisher in Berlin mitmischen, „um der Bundespolitik wieder in Erinnerung zu rufen, dass Baden-Württemberg zusammen mit Bayern die Lokomotive der deutschen Wirtschaft ist und Lokomotiven Treibstoff brauchen“, sagte Kretschmann der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ (Freitag).

Bei „für die Zukunft extrem wichtigen Innovationsprojekten komme es darauf an, an die vorhandenen Stärken anzuknüpfen und sie zu stärken“, sagte er in Hinblick auf die Entscheidung, eine Batteriezellen-Forschungsfabrik statt in Ulm in Münster zu bauen.