Leipzig Kretschmann warnt vor Nationalismus und Populismus

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Die Grünen) spricht. Foto: Franziska Kraufmann/ Archiv
Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Die Grünen) spricht. Foto: Franziska Kraufmann/ Archiv
Leipzig / dpa 28.05.2016

Statt zusammenzuführen und die universale Würde aller Menschen unabhängig von Herkunft, Religion oder Nationalität zu verteidigen, grenzten Populisten Religionen oder Gruppen wie Flüchtlinge aus. "Dies ist für den Zusammenhalt einer pluralistischen Gesellschaft sehr gefährlich", sagte Kretschmann.

Auch der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) beklagte, dass Nationalismus und Rassismus "wieder politikfähig werden". Der Hass gegenüber Ausländern und demokratischen Politikern werde immer direkter spürbar, sagte er in Leipzig. Die Zahl der Brandanschläge und Gewaltattacken habe sich vervielfacht. Pegida, Legida und die Wahlerfolge der AfD seien alarmierende Signale.