Stuttgart Kretschmann über Özdemir: Es werden andere Aufgaben kommen

Cem Özdemir (l), und Winfried Kretschmann (beide Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Sebastian Gollnow/Archiv
Cem Özdemir (l), und Winfried Kretschmann (beide Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Sebastian Gollnow/Archiv © Foto: Sebastian Gollnow
DPA 09.01.2018

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) bedauert, dass der scheidende Grünen-Bundeschef Cem Özdemir nicht für den Fraktionsvorsitz im Bundestag kandidiert. Özdemir wäre sicher ein guter Fraktionschef gewesen, sagte er der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ (Dienstag). „Er hat einen Topjob gemacht als Bundesvorsitzender und als Spitzenkandidat der Grünen. Und er hat die Grünen souverän durch die Sondierung geführt“, sagte Kretschmann mit Blick auf die gescheiterten Gespräche zwischen Union, Grünen und FDP über eine mögliche Jamaika-Koalition. Özdemirs Entscheidung sei kein Abschied aus der Politik. „Cem ist einer der Besten bei den Grünen. Und Qualität setzt sich immer durch, das ist meine langjährige Erfahrung“, sagte Kretschmann. „Es werden andere Aufgaben kommen. Die Berliner Bühne wird regelmäßig neu bespielt, und einer wie Özdemir ist immer prädestiniert für eine Hauptrolle.“