Wahl Kretschmann mit 96,8 Prozent zum grünen Spitzenkandidaten gewählt

Winfried Kretschmann (Grüne), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht beim Landesparteitag der baden-württembergischen Grünen in Pforzheim.
Winfried Kretschmann (Grüne), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht beim Landesparteitag der baden-württembergischen Grünen in Pforzheim. © Foto: Uli Deck/dpa
DPA 10.10.2015
Die baden-württembergischen Grünen ziehen mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann in den Landtagswahlkampf.
Der Parteitag in Pforzheim wählte den 67-Jährigen am Samstag mit 96,8 Prozent zum Spitzenkandidaten für die Wahl im März 2016. Kretschmann hatte keinen Gegenkandidaten. Der Grüne regiert das Bundesland seit 2011 mit der SPD. Er soll den Chefsessel nun gegen seinen Herausforderer von der CDU, Guido Wolf, verteidigen.

In seiner mit viel Applaus bedachten Rede hatte Kretschmann auch dem Koalitionspartner und dessen Ministern mit Vize-Regierungschef Nils Schmid an der Spitze gedankt. Grüne und SPD hätten ihren Anteil am gemeinsamen Erfolg. «Und deshalb will ich die insgesamt verlässliche und erfolgreiche Koalition mit der SPD fortsetzen.» Die SPD befindet sich in einem Umfragetief. Kann sie nicht zulegen, reicht es voraussichtlich nicht für die Fortsetzung der grün-roten Koalition.