Freiburg / DPA  Uhr

Katholische Frauen der Erzdiözese Freiburg wollen heute mit einer Protestaktion die Kirche zum Umdenken und zu Geschlechtergerechtigkeit bewegen. Vor dem Freiburger Münster planen sie unter anderem eine Menschenkette. Parallel findet im Münster nach Angaben des Erzbistums die diesjährige Priesterweihe statt. Zu Priestern geweiht werden demnach sechs Männer. Frauen ist das Priesteramt in der katholischen Kirche verwehrt. Die Organisatorinnen des Protests wollen, dass dies geändert wird. Sie fordern den Zugang von Frauen zu sämtlichen Weiheämtern wie Diakon, Pfarrer und Bischof.

Zudem protestieren sie für eine bessere Aufarbeitung von Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche sowie für eine Aufhebung des Zölibats, der Ehelosigkeit von Priestern. Der Protest in Freiburg ist Teil der bundesweiten Aktion „Maria 2.0“. Mit dieser protestieren und streiken in der katholischen Kirche ehrenamtlich tätige Frauen eine Woche lang deutschlandweit.

Initiative Maria 2.0

Katholische Frauengemeinschaft in der Erzdiözese Freiburg

Initiative in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Pressemitteilung zur Priesterweihe