Internet-Portal für Trauer und Anteilnahme

SWP 03.12.2012

"Wenn ich den lieben Gott treffe, dann stelle ich ihm einige Fragen." Das ist einer der ersten Einträge auf dem Internetportal des Erzbistums Freiburg, des Diözesan-Caritasverbands Freiburg und des Caritasverbands Freiburg-Stadt. Darauf kann jeder seine Trauer, seine Anteilnahme und sein Mitgefühl mit den Opfern der Brandkatastrophe von Titisee-Neustadt zum Ausdruck bringen. Bis gestern Nachmittag waren darauf mehr als 300 Einträge verzeichnet. Sie stammen aus dem ganzen Bundesgebiet.

Die Caritas Freiburg plant, die vom Feuer zerstörte Behinderten-Werkstatt in Titisee-Neustadt zu sanieren und wieder zu eröffnen. Das sei für die behinderten Menschen besonders wichtig. Dafür hat die Stadt Titisee-Neustadt ein Spendenkonto eröffnet. wal