Parteien In Württemberg keine kirchlichen AfD-Kandidaten

epd 24.11.2016

In der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gibt es nach Kenntnis der Kirchenleitung keine Mitarbeiter, die bei der nächsten Bundestagswahl für die AfD kandidieren. Das hat der stellvertretende Sprecher der Kirche, Dan Peter, mitgeteilt.

Hauptamtliche Mitarbeiter seien verpflichtet, ihren Vorgesetzten ein parteipolitisches Engagement zu melden, sagte Peter. Dass es unter den Ehrenamtlichen AfD-Kandidaten gebe, könne man nicht ausschließen.

Wenn sich ein kirchlicher Mitarbeiter für die AfD engagiere, würde man das Gespräch suchen, sagte Peter. Ein generelles Verbot für kirchliche Mitarbeiter, sich bei der AfD zu engagieren, gebe es nicht. epd