Stuttgart Hinweise nach brutalem Angriff an S-Bahnstation

Polizeieinsatz: Brutaler Angriff an S-Bahnstation. Foto: Friso Gentsch/Archiv
Polizeieinsatz: Brutaler Angriff an S-Bahnstation. Foto: Friso Gentsch/Archiv
dpa 24.05.2016

Der 27-Jährige erlitt eine Platzwunde am Kopf. Nach Angaben der Polizei waren rund 20 Menschen an dem Bahnsteig, von denen aber niemand zur Hilfe kam. Der Täter flüchtete. Zeugen zufolge hatte er einen weißen Hund bei sich.

Nach Angaben der Bundespolizei gibt es im S-Bahnverkehr immer wieder Fälle, bei denen niemand den Opfern zur Seite steht. "Zivilcourage heißt, zu helfen und sich dabei nicht selbst in Gefahr zu bringen", sagte eine Sprecherin. Einen Notruf abzusetzen oder ein Foto von dem Geschehen zu machen, sei ebenfalls Teil von Zivilcourage.