Sie gilt als Hingucker des Bahnprojekts Stuttgart 21: Auf der gut 345 Meter langen Neckarbrücke im Nordosten der Landeshauptstadt werden derzeit die Platten für die Gleise betoniert. Nach Angaben der Bahn vom Mittwoch sollen die Arbeiten bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Parallel dazu werde vom Sommer an ein Radfahrer- und Fußgängersteg unter die Stahlsegelbrücke gehängt. Der Steg soll in der ersten Jahreshälfte 2020 nutzbar sein. Züge rollen nach aktuellem Stand der Planung erst in sechs Jahren über die Brücke. Das rund 35 Millionen Euro teure Bauwerk ist Teil des Bahnprojekts Stuttgart 21, das bisher mit 8,2 Milliarden Euro veranschlagt ist und Ende 2025 fertig sein soll.

Angaben der Bahn zur Neckarbrücke