Bad Wurzach Herfried Münkler erhält Friedrich-Schiedel-Literaturpreis

dpa 25.09.2016

"Münklers Studie vermittelt dem Leser aus erster Hand in einem außerordentlich weitgespannten Bogen einen umfassenden Überblick über die damaligen Vorgänge", teilte die Jury zur Begründung mit. Dadurch werde er die Lage versetzt, das Geschehen des Ersten Weltkriegs "zuverlässig reflektieren und einordnen zu können."

Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre verliehen. Sie wurde nach Angaben der Stadt 1982 vom Unternehmer Friedrich Schiedel seiner Heimatstadt gestiftet. Der Preis zeichne Werke aus, die Inhalte der Geschichte des deutschsprachigen Raumes seit etwa 1715 einem breiten Leserkreis menschlich bewegend und in würdiger, literarisch wertvoller Form nahe bringen.