Stuttgart Großkreutz will auch bei Abstieg in Stuttgart bleiben

Stuttgart / dpa 04.05.2016

"Ausreden zählen nicht mehr!", schrieb Großkreutz. "Reicht es nicht, würde ich niemals so den Verein verlassen, sondern es wieder ausbügeln. Ich brenne (...) Dafür habe ich zu viel Stolz".

Seit Mitte März fehlte der Rechtsverteidiger seinem Team mit einem Muskelbündelriss im Oberschenkel, zuletzt trainierte er wieder mit der Mannschaft. Der 27-Jährige war im Winter von Galatasaray Istanbul zu den Schwaben gewechselt und besitzt einen Vertrag bis Ende Juni 2018. Stuttgart liegt zwei Spieltage vor Saisonende auf Platz 17, der den direkten Abstieg bedeuten würde.

Themen in diesem Artikel