Bonn/Hannover Große Kirchen veröffentlichen Mitgliederzahlen

Ein Messdiener schwenkt vor dem Hauptgottesdienst ein Weihrauchfass. Foto: Guido Kirchner/Archiv
Ein Messdiener schwenkt vor dem Hauptgottesdienst ein Weihrauchfass. Foto: Guido Kirchner/Archiv © Foto: Guido Kirchner
Bonn/Hannover / DPA 20.07.2018

Die katholische und die evangelische Kirche veröffentlichen heute ihre Mitgliederzahlen für 2017. Schon seit langem gehen die Zahlen zurück - ein Anstieg nun käme nach Einschätzung des Religionssoziologen Detlef Pollack „einem Wunder gleich“. Die Mitglieder seien überaltert, und die Jugend werde „so wenig im Glauben erzogen, wie das in Deutschland in den letzten Jahrzehnten nie der Fall war“, sagte der Experte von der Universität Münster der Deutschen Presse-Agentur.

2016 war die Zahl der Katholiken und Protestanten in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um etwas mehr als eine halbe Million auf 45,5 Millionen gesunken - das traf auch die christilichen Kirchen in Baden-Württemberg.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel