Ulm Genesung im Jugendcamp

Ulm / LSW 08.07.2014

Nach der Erkrankungswelle in einem Ulmer Jugendcamp geht es den Teilnehmern wieder besser. "Alle Betroffenen sind aus dem Krankenhaus entlassen worden", sagte eine Sprecherin der Stadt am Montag. Manche würden sich noch auskurieren, viele würden wieder am Programm des Camps teilnehmen. In der Nacht auf Sonntag waren rund 60 Teilnehmer des so genannten Donau-Jugendcamps an akuten Magen-Darm-Beschwerden erkrankt. 15 davon kamen in ein Krankenhaus.

Unterdessen wird nach dem Auslöser für die Erkrankungen gesucht. Von dem Essen, das in einer Jugendherberge serviert worden war, wurden Proben genommen. Die gut 140 Campteilnehmer sind überwiegend 16 bis 18 Jahre alt. Sie kommen aus Deutschland, aber auch aus anderen Donau-Anrainerstaaten wie Bulgarien, Kroatien, Österreich, Rumänien, Serbien und der Ukraine.