Bombendrohung Gaggenau: Polizei sucht weiter nach anonymem Anrufer

lsw 06.03.2017

Nach der Bombendrohung im Rathaus von Gaggenau (Kreis Rastatt) ist die Polizei weiter auf der Suche nach dem anonymen Anrufer. Auch am Sonntag hatte sie noch keine Spur. Die Drohung hatte am Freitagvormittag den Betrieb in der Stadtverwaltung für Stunden lahmgelegt. Die Polizei hatte das Rathaus geräumt und Sprengstoffspürhunde eingesetzt, die jedoch nichts Verdächtiges fanden.

Einen Tag zuvor war die Gründungsversammlung eines türkischen Verbandes mit dem Justizminister des Landes, Bekir Bozdag, in der Veranstaltungshalle von Gaggenau wegen Sicherheitsbedenken abgesetzt worden. Weitere Nachwirkungen der Gaggenauer Entscheidung erwartet Bürgermeister Michael Pfeiffer (parteilos) allerdings nicht mehr.